Sie sind hier: Aktuelles > Dungl-Zentren: Neuer Eigentümer und neue Pläne

Dungl-Zentren: Neuer Eigentümer und neue Pläne

Dungl-Zentren: Neuer Eigentümer und neue Pläne

GARS. 
Im ehemaligen Dungl „Aktiv-Hotel“ in Gars am Kamp wird eine neue Betriebsstätte des Psychosomatischen Zentrums Waldviertel entstehen. Und im bisherigen Bio-Vital-Hotel am Hauptplatz wird ein Zentrum mit einem neuen Gesundheitskonzept, das speziell auf Frauen ausgerichtet ist, eingerichtet. Das gab Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Generaldirektor der VAMED AG, Ernst Wastler, am Donnerstag (11. Februar) in Gars am Kamp bekannt. Die VAMED AG ist seit Donnerstag der Mehrheitseigentümer der Dungl-Gesundheitszentren in Gars, zu denen als drittes Haus auch das China-Zentrum gehört.

Land NÖ ist Partner

Bei den neuen Plänen für die Dungl-Zentren ist das Land NÖ Partner der VAMED AG. Insgesamt werden 26 Millionen Euro in den Aus- und Umbau investiert. Die Vamed, die 2005 bei der Willi Dungl GmbH einstieg, wurde 1982 gegründet und hat sich zum international führenden Gesamtanbieter für Krankenhäuser und andere Einrichtungen im Gesundheitswesen entwickelt.

210 Arbeitsplätze
Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll rechnet damit, dass zu den jetzigen 130 Arbeitsplätzen in den Dungl-Zentren durch die neuen Pläne weitere 80 hinzukommen.

Eröffnungen Anfang 2011
Das erste Medical Vital Resort speziell für Frauen soll Anfang 2011 eröffnet werden. Das neue Konzept wird Mitte 2010 präsentiert. Derzeit laufen die Planungsarbeiten noch auf Hochtouren, die baulichen Adaptierungen in Gars beginnen im Frühjahr 2010. Die Gesamtinvestitionskosten betragen 9,2 Mio. €.

Das Aktiv Hotel in Gars am Kamp wurde von der PSZW Eggenburg GmbH angekauft, da es ideale räumliche Voraussetzungen für eine Neuadaptierung bietet. Zusätzlich wurde eine angrenzende Liegenschaft erworben, die nun für eine Erweiterung zur Verfügung steht. Der Spatenstich für das Projekt erfolgt im März 2010, die Eröffnung ist für Anfang 2011 geplant. Das Investitionsvolumen für das Projekt beträgt 16,5 Mio Euro.


AktuellesGemeindeamtGemeinderatÜber GarsBlaulichtGut versorgtBildungKulturSport & FreizeitTourismusBetriebeImmobiliensucheÖffentlicher VerkehrDas Garser LogoStädtepartnerschaftSitemapKontakt / Impressum