Sie sind hier: Städtepartnerschaft

Städtepartnerschaft mit Gars am Inn !

Städtepartnerschaft

„Nach 50 Jahren ,wilder Ehe‘ ist es an der Zeit, das Verhältnis zu legalisieren“, schmunzelte Bürgermeister Martin Falk. Am 13. Juli 2013 wurde im Rahmen einer Gemeinderatssitzung die Partnerschaft mit Gars am Inn besiegelt.

Vor einem halben Jahrhundert war der damalige Bürgermeister Anton Höltl auf seiner Fahrt nach München auf einen Wegweiser mit der Aufschrift „Gars am Inn“ gestoßen, war ihm gefolgt und auf das Gemeindeamt gegangen und hatte – so erzählt man – launig erklärt: „Ich bin der richtige Bürgermeister von Gars!“ Bei einem Glas Bier oder Wein habe er damals den ersten Schritt in Richtung Partnerschaft gemacht.
Was darauf folgte, spielte sich hauptsächlich auf Vereinsebene etwa mit den Fußballvereinen oder Musikkapellen und den Feuerwehren ab, jedenfalls mit unterschiedlicher Intensität: Vielen Jahren ohne Kontakte folgten einige mit dem Bemühen, diese nicht abbrechen zu lassen, sondern zu vertiefen, zuletzt durch die Eisstockschützen.

Im Mai 2013 besuchte eine heimische Delegation unter der Leitung von Bürgermeister Falk den Markt in Oberbayern, rund 60 km östlich von München gelegen, um mit dem dortigen Bürgermeister Norbert Strahllechner und Vereinsvertretern die Formalitäten der Städtepartnerschaft vorzubesprechen.

Viele Gemeinsamkeiten erleichtern die Kooperation

„Wir sind im Zuge der Gespräche auf etliche Gemeinsamkeiten gestoßen“, berichtete Falk. „Beide sind Marktgemeinden, beide liegen an einem Fluss, haben etwas mehr als 3.500 Einwohner, eine Fläche von rund 50 km², eine regionale Bahnlinie, haben bzw. hatten ein Kloster. Nur gibt es in Gars am Inn zu Grund- und Hauptschule noch ein Gymnasium und damit auch viel mehr Schüler und Lehrer.“

Am Freitag, dem 12. Juli 2013 (Garser Kirtag) erfolgte der offizielle Besuch einer Delegation mit Gemeinde- u. Vereinsvertretern aus Gars am Inn. 

Beim Aufstellen des Kirtagbaumes und zum Einzug der beiden Partnervertretungen spielten die Blasmusik der Bayern (Dirigent ist übrigens der Pfarrer des Ortes) und die Bürgermusikkapelle auf.

Am Samstag, dem 13. Juli 2013 erfolgte im Rahmen einer Gemeinderatssitzung die offizielle Unterfertigung des Partnerschaftsvertrages. Bei dieser Sitzung waren auch Abordnungen der Feuerwehren und diverser Vereine beider Partnergemeinden anwesend. Im Anschluß an die Sitzung wurden Gastgeschenke ausgetauscht und Ehrungen vorgenommen.

Vereinbart wurde zu diesem Anlaß auch ein Gegenbesuch im Oktober 2013.

Nähere Infos über unsere neue Partnergemeinde erhalten Sie hier:

http://www.gars.de/
 



AktuellesGemeindeamtGemeinderatÜber GarsBlaulichtGut versorgtBildungKulturDie BabenbergerburgSport & FreizeitTourismusBetriebeImmobiliensucheÖffentlicher VerkehrDas Garser LogoStädtepartnerschaftElektrofahrzeugeSitemapKontakt / Impressum