:

Andrea Scherney

Olympiasiegerin mit eigener Straße in Gars

Mag.a Andrea Scherney, der in Gars geborenen Weltklasseathletin des Behindertensports, wurde 2008 eine besondere Ehre zuteil. Bei der Eröffnung des Christkindlmarktes am Hauptplatz in Gars wurde ihr in einem offiziellen Akt die „Andrea Scherney-Straße“ übergeben. Es handelt sich dabei um eine Straße gegenüber Andrea Scherneys Elternhaus, in einem Wohngebiet auf dem Immobilien-Areal. Bei den Paralymics in Peking holte sie 2008 die Goldmedaille. Der Olympiasiegerin und Sportdirektorin des österreichischen Behindertensportverbandes musste 1986 nach einem schweren Motorradunfall der linke Unterschenkel amputiert werden. Wie sehr der Ausnahmesportlerin ihr Zweitwohnsitz am Herzen liegt, bewies sie 2009, als sie die Kür der besten behinderten Nachwuchssportler aus dem Jahr 2008 nach Gars holte. Gemeinsam mit Bürgermeister Ing. Martin Falk führte sie durch den Nachmittag, an dem die 15 besten NachwuchssportlerInnen mit Sponsorengeldern, Urkunden und „Garser Kistl'n“ geehrt wurden.
 
Sportliche Höhepunkte
1990: 3.Platz: 100m (World Games Assen)
1994: Weltmeisterin in 100m, Weitsprung, Speer, 2.Platz:Diskus (WM-Berlin)
1995: Weltrekord in 100m (LA-Meeting-Duderstadt)
1996: Paralympic-Siegerin im Speer (Atlanta)
1997: Weltrekord Weitsprung (LA-Meeting-San Diego)
1998: Weltmeisterin in Kugel (Weltrekord) + Weitsprung, 3.Platz: Speer (WM-Birmingham)
1999: Weltmeisterin (ISOD-Amputierte) Weitsprung + Diskus + Kugel, 2.Platz: Speer (WM-Barcelona)
2000: 2.Platz: Kugel + Speer (Paralympics Sydney)
2001: Europameisterin im 100m-Lauf (EM-Assen/NL) 2.Platz: Kugel, Speer, 3.Platz: Diskus
2002: Vize-Weltmeisterin (WM-Lille) im Kugelstoß, 3.Platz: Diskus
2003: Europameisterin im Fünfkampf (EM-Assen), 2. Platz: Kugel + Diskus, 3.Platz: Speer
2004: Paralympics-Siegerin Weitsprung, Weltrekord (Athen), 5.Platz: Kugel, 9.Platz: Diskus
2005: Europameisterin im Weitsprung (EM-Espoo), 2.Platz: Kugel, 3.Platz Diskus
2006: Weltmeisterin, neuer Weltrekord Weitsprung (WM-Assen), 2.Platz: Kugel, 4.Platz: Diskus
2007: Weltmeisterin im Weitsprung (IWAS-WM in Taipei); 2.Platz in Kugel + Diskus
2008: Paralympics-Siegerin Weitsprung (Paralympics Peking); 6.Platz Diskus; 8.Platz 100m
Aktuelle Weltrekorde: Fünfkampf (4657 Punkte)
 
Auszeichnungen
1994: Behindertensportlerin des Jahres 1994
1996: Goldenes Ehrenzeichen der Republik Österreich
1996: Ehrenring der Marktgemeinde Gars am Kamp
1996: Behindertensportlerin des Jahres 1996
1998: Ehrenzeichen d. Wr. Behindertensportverbandes
1999: Großer Sportpreis der Stadt Wien
2001: Elly D. Friedmann Award - Nachwuchs Wissenschafts-Preis der IFAPA
2001: Sportpreis der Stadt Wien
2002: „Golden Giant“, Auszeichnung für die beste Behindertensportlerin Wiens
2003: Sportlerin des Jahres 2003 Rubrik Paralympics
2003: Sportpreis der Stadt Wien
2004: Sportlerin des Jahres 2004 Rubrik Paralympics
2004: Großes Ehrenzeichen der Republik Österreich
2005: Einladung des Bundeskanzlers zum Opernball
2005: Sportehrenzeichen der Stadt Wien (Juli 05)
2005: Großer Sportpreis der Stadt Wien (Sept. 05)
2005: Verewigung durch einen Stern auf „Walk of Fame“ in Hietzing (Sept.05)
2005: Sportlerin des Jahres 2005 Rubrik Paralympics
2006: Sportpreis der Stadt Wien (Dez 06)
2007: Sportlerin des Jahres 2007 Rubrik Paralympics
2008: Großer Sportpreis der Stadt Wien (April 2008)
2008: Verewigung auf „Straße der Sieger“ - Generali Center Wien (Okt. 2008)
2008: Behindertensportlerin des Jahres 2008 (Okt. 2008)

Ärzte
Wochenenddienste

20. Oktober 2018 – 21. Oktober 2018
Praktischer Arzt
20. Oktober 2018 – 21. Oktober 2018
Zahnarzt
26. Oktober 2018 – 28. Oktober 2018
Praktischer Arzt
26. Oktober 2018 – 28. Oktober 2018
Zahnarzt
01. November 2018
Praktischer Arzt